1955

Kaum ist das Außenminister Leopold Figls „Österreich ist frei!“ vom Balkon des Belvederes in Wien verklungen, fahren Mödlinger Feuerwehrmänner auch schon nach Klagenfurt. Dort ersteigern sie vom abziehenden englischen Militär zwei Autos der Marke „Bedford“, bringen sie nach Mödling und stellen eines davon bald darauf als Tanklöschfahrzeug in Dienst. Der Mann, der dies möglich machte ist der Automechaniker, Feuerwehrmann und spätere Garagenmeister: Karl Traxler (siehe heutige Reserve).

Mödling gewinnt zum dritten Mal hintereinander den 1. Platz bei den Landesfeuerwehrwettkämpfen und gelang dadurch endgültig in den Besitz des „goldenen Strahlrohres“.

  • Kürzlich

  • Jahresarchiv

    Stöbern sie in unserem Archiv!
    Jahr 2020

    Jan

  • Unsere Adresse

    Schulweg 9, 2340 Mödling
    Tel: +43 (0) 2236 41510-0
    Fax: +43 (0) 2236 41510-33

    Email: office@ffmoedling.at
    Website: www.ffmoedling.at

    Leave a Message