Datum: 20.04.2017

Hochbetrieb in der Bezirksalarmzentrale

Aufgrund der starken Schneefälle am 19.04.2017 kam es in der BAZ Mödling zu einem stark erhöhten Einsatzaufkommen.

Die erste diesbezügliche Meldung erfolgte um kurz vor 14:00 Uhr von der Bezirksalarmzentrale Baden, mit einer Information bezüglich der  Totalsperre der A21 in beiden Richtungen zwischen Heiligenkreuz und dem Knoten Steinhäusl. Daraufhin wurde die BAZ Mödling vorsorglich mit 2 zusätzlichen Disponenten besetzt.

Diese Entscheidung erwies sich im Laufe der weiteren Nacht als richtig und notwendig, da sich die Lage bis Mitternacht immer weiter zuspitzte. Aufgrund der A21-Sperre versuchten die nicht ortskundigen und zumeist schon mit Sommerreifen ausgerüsteten Fahrzeuglenker, sich ihren Weg über die Bundesstraßen durch den Wienerwald zu bahnen, was den Verkehr in diesem Bereich immer wieder vollständig zum Erliegen brachte.

Insgesamt wurden die Feuerwehren des Bezirkes von der BAZ Mödling zu ca. 160 Einsätzen alarmiert. Die Hälfte davon waren umgestürzte Bäume oder Baumteile auf Straßen, Häusern oder Stromleitungen. Bei der anderen Hälfte handelte es sich um Fahrzeugbergungen, vorwiegend um hängengebliebene LKWs.

Zweimal kam im Laufe dieser ereignisreichen Nacht sogar der Winterdienst mit einem Schneeräumfahrzeug von der Fahrbahn ab, zu einer dieser beiden Bergungen war das schwere Kranfahrzeug der FF Mödling erforderlich.

Zahlreiche Meldungen über Stromausfälle und Beschwerden über die „nicht ausreichende Räumung bzw. Streuung der Straßen durch den Winterdienst“ führten zusätzlich zu erhöhter Auslastung der Notrufleitungen. Auch die Brandmeldeanlagen im westlichen Teil des Bezirkes blieben vom Wetter nicht verschont – insgesamt kam es zu 13 Störungsmeldungen durch Stromausfälle.

Ganz „nebenbei“ lief auch der „normale Tagesbetrieb“ wie gewohnt weiter, erwähnenswert dabei sind unter Anderem der Brand eines Fahrzeugs in einem kleinen Gewerbebetrieb in Vösendorf, wo laut Erstmeldung in einem an das Brandobjekt angrenzenden Lager Chemikalien gelagert waren, und ein Kellerbrand bei einem Handelsbetrieb in Perchtoldsdorf.

„Bei solchen Ereignissen zeigt sich wieder, dass vordefinierte Abläufe und Alarmpläne sowie gut geschultes und professionelles Personal unverzichtbar sind. Als gesamtverantwortlicher  Leiter der Bezirksalarmzentrale der Feuerwehren des Bezirkes Mödling bin ich stolz darauf, auf eine so professionelle Infrastruktur zurückgreifen zu können!“, so Brandrat Peter Lichtenöcker.

 

Die Veröffentlichung oder Vervielfältigung aller unter der Domain www.ffmoedling.at präsentierten Texte und/oder Fotos ist nur nach ausdrücklicher Zustimmung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Mödling gestattet.

Unsere Adresse

Schulweg 9, 2340 Mödling
Tel: +43 (0) 2236 41510-0
Fax: +43 (0) 2236 41510-33

Email: office@ffmoedling.at
Website: www.ffmoedling.at

Nachricht an uns