Schadstoffeinsatz
Datum: 19.06.2016

Überörtlicher Einsatz des Schadstoff-Beratungsdienstes

Die Kameraden FT Manfred Haslinger und HBM Wolfgang Freiler – Mitglieder von Team 1 des Schadstoffberatungsdienstes –  unterstützten Sonntag Abend die Feuerwehr Hainburg a.d. Donau bei einem Schadstoffeinsatz. Von einem abgestellten Gefahrguttransporter ohne Kennzeichnung tropfte eine dickflüssige Substanz aus.  Zwecks Identifizierung der Substanz wurde der Schadstoffberatungsdienst des NÖLFV alarmiert.

Die Flüssigkeit konnte als 85% Triisopropanolaminlösung  identifiziert werden, eine Substanz welche in erwärmten Zustand transportiert wird, aber international (ADR) nicht als Gefahrgut klassifiziert ist.  Triisopropanolamin wird zur Herstellung von hochwertigen Zement verwendet, und ist mit Wasser vollständig mischbar.

Nachdem der italienische Lenker eingetroffen war, wurde als Ursache ein nicht gereinigter Überlauf ausgemacht. Als Einsatzmaßnahme wurde der örtlichen Einsatzleitung empfohlen, die Überläufe der drei Kammern zu spülen. Nach mehr als drei Stunden konnten die beiden Kameraden um 23 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

Bericht AFKDO Hainburg:
http://www.afkdo-hainburg.com/berichte/bericht/article/schadstoffeinsatz-in-hainburgdonau-2.html

 

Die Veröffentlichung oder Vervielfältigung aller unter der Domain www.ffmoedling.at präsentierten Texte und/oder Fotos ist nur nach ausdrücklicher Zustimmung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Mödling gestattet.

Unsere Adresse

Schulweg 9, 2340 Mödling
Tel: +43 (0) 2236 41510-0
Fax: +43 (0) 2236 41510-33

Email: office@ffmoedling.at
Website: www.ffmoedling.at

Nachricht an uns